Video: 9/11 Untersuchungsausschuß Vorsitzender Packt aus

Das ganze Video ist unten Verlinkt, hier die Schlüsselinformationen im 1 Minuten Format:

Bob Graham, Ehem. Vorsitzender des Untersuchungsausschusses für 9/11 des US-Senat (Übersetzung Monitor): „Ja, die Geschichte von 9/11 muss neu geschrieben werden, weil es eine Unterstützergruppe gab, die die Anschläge erst möglich gemacht hat.“

Bob Graham, Ehem. Vorsitzender des Geheimdienstausschusses US-Senat (Übersetzung Monitor): „In den 28 Seiten geht es vor allem um die Frage, wer die 9/11-Attentäter finanziert hat. Und die Erkenntnisse zeigen eindeutig auf Saudi-Arabien.“

Reporter (Übersetzung Monitor): „Sprechen wir über Einzelpersonen, über die saudische Regierung, über Wohltätigkeitsorganisationen?“

Bob Graham, Ehem. Vorsitzender des Geheimdienstausschusses US-Senat (Übersetzung Monitor): „Alle, die Sie genannt haben. Ich glaube, diese 28 Seiten werden zusätzliche Beweise liefern, um zu zeigen, dass es eine systematische Unterstützung gab. Und dass dieses System seinen Ursprung vor allem in Saudi-Arabien hat.“

Graham will, dass die ganze Geschichte ans Licht kommt. Dass die brisanten 28 Seiten veröffentlicht werden. Und er steht nicht alleine. Mittlerweile fordern das mehr als 50 aktive und ehemalige Abgeordnete und Senatoren. Und einige derjenigen, die die geheimen Seiten lesen durften, sind über den Inhalt entsetzt.

Seit 2010 haben die USA und Saudi-Arabien Rüstungsgeschäfte in Höhe von 100 Milliarden Dollar vereinbart.

Allein in den letzten Jahren wurden von der Bundesregierung Rüstungs-Exporte nach Saudi-Arabien mit einem Volumen von rund 2 Milliarden Euro genehmigt.

Quelle:
http://www1.wdr.de/daserste/monitor/sendungen/elfter-september-102.html

Und übrigens:
George W. Bush, 20.09.2001 (Übersetzung Monitor): „Jede Nation, die den Terroristen Unterschlupf gewährt oder sie unterstützt wird von uns als feindliches Regime betrachtet.“

Dennoch heißt es im Abschlussbericht einer weiteren 9/11-Untersuchungskommission:
Zitat: „Wir haben keinen Beweis dafür gefunden, dass die saudische Regierung als Institution oder einzelne, hochrangige saudische Beamte die Organisation finanziert haben.“

Anmerkung:
Immer wieder überraschend, was selbst von beeinflussten Main-Stream Medien und sogar öffentlich rechtlichen Sendern veröffentlicht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.