Informiere Dich bevor Du zur Bundestagswahl 2017 gehst!

Welches sind die 4 größten Städte Europas?

London, St. Petersburg, Moskau und Instanbul!

Hättest Du es gewußt?

Über 90% der Wähler wissen das nicht!

Wenn London seinen EU Austritt abgewickelt hat, sind die 4 größten Städte Europas nicht mehr in der EU.

Aber was hat das mit der Wahl zu tun?

Leider wissen die Wähler genauso wenig, in welchem System sie wählen gehen. Sie denken, es sei eine demokratische Wahl in der die Bevölkerung mitbestimmen darf.

Stimmt das wirklich?

Bereits 1913 hat der amerikanische Präsident Eisenhower gesagt, dass es hinter der Regierung eine unsichtbare Regierung gibt und die wichtigste und schwierigste Aufgabe darin besteht, diesen Mißstand abzuschaffen.

Wie sich das auf uns und die Gegenwart übertragen lässt, sieht man anhand der Rüstungsindustrie wie folgt.

Die EU proklamiert die Friedenssicherheit in Europa als ihr verdienst. Gleichzeitig sind Rußland (das größte Land Europas) und zunehmend die Türkei unsere Feindbilder.

Rußland gibt ca 367 Mrd. € für Rüstung im Jahr aus. Die Rüstungsausgaben der Nato liegen bei 960 Mrd. €.

Rußland plant die Kürzung der Rüstungsausgaben der letzten Jahre auch in den kommenden Jahren fortzusetzen.

Die USA fordert, dass die europäischen Natomitgliedsstaaten ihren Rüstungsetat verdoppeln. In Deutschland will deshalb die Regierung die Rüstungsausgaben von 37 Mrd € (jährlich) auf 70 Mrd € (jährlich) anheben.

Weißt Du wieviele Mißstände im Bereich Krankenhäuser, Schulen, Kita’s etc. man mit 70 Mrd. € beheben könnte?

Bis 2024 will die Nato über 1 Billion jährlich in zusätzliche Waffen investieren.

Weißt Du wieviel Not in der Welt man mit 1 Billion € jährlich lindern könnte?

Rußland hat seine Truppen aus den ehemaligen Ostblockstaaten zurückgezogen. Die Nato hat ihr Gebiet um diese Staaten erweitert und zusätzlich Truppen dort stationiert. Daran erkennt man eindeutig wie aggresiv uns Rußland bedroht!

Das Wahlkampfbudget der Parteien stammt nicht unerheblich aus der privaten Rüstungsindustrie. Eine super Investition mit hoher Rendite, wie man am Beispiel der USA sehen kann. Trump geht als gutes Beispiel voran und hat gerade erst Waffenlieferungen für 100 Mrd $ an Saudiarabien sichergestellt.

Die Wahlergebnisse 2017 werden wie in der Vergangenheit proportional dem Wahlkampfbudget der Parteien entsprechen und dadurch bedingt, proportional der Werbe- und Medienpräsenz der gewählten Parteien.

Privatwirtschafticher Kapitalismuns der die Regierung instrumentarisiert und manipuliert führt zu unbegrenztes Wachstum in einem begrenzten Raum. Das entwickelt sich unweigerlich zur Zerstörung der Natur dieses Planeten und in zunehmende kriegerische Auseinandersetzung um die begrenzten Ressourcen.

Zum Glück unterstützen unsere Parteien nur Krieg um den Terrorismus zu bekämpfen!

Im Wahlkampf 2017 wird von den Parteien die „Gefahr“ durch Flüchtlinge thematisiert. Fluchtursache Nr 1. sind Kriege. Trotz der verherenden und katastrophalen Auswirkungen für die Zivielbevölkerung in aktuell bombadierten Ländern, spielt Krieg kaum eine Rolle im Wahlkampf, zumindest nicht auf Wahlplakaten.

Die verherende und fatala Bombadierung von derzeit mindestens 7 Ländern, die nicht mit den 9/11 Attentaten im Zusammenhang stehen, wäre ohne die Kriegsführung über deutschen Grund und Boden nicht möglich. Die US Militärbasis in Ramstein lässt grüßen.

Als in den 90er Jahren die Aufhebung des Besatzungsstatus durch die USA in Deutschland fällig war, wurde dieser Schritt ohne Begründung nicht vollzogen. Die breite Öffentlichkeit ist darüber nicht informiert.

Ein erster Schritt in Richtung Demokratie wäre die Abschaffung von Parteispenden und die Verstaatlichung der Rüstungsindustrie, deren Reduzierung/Abschaffung das langfristige Ziel sein muss. – Es gibt also praktikable Lösungen!

Von einer Demokratie sind wir meiner Meinung nach so weit weg, wie Deutschland 1939. In Sachen Propaganda sind wir noch besser als damals. Wir haben es geschafft, dass die Leute denken, die EU bestünde aus den Staaten Europas und würde die Friedenssicherung anstreben. Gehirnwäsche per excelance mit „Terrorbekämpfung“ als Zauberwort!

Was immer Du wählst, wemm auch immer Du Deine Zustimmung gibst, Du stimmst damit diesem System zu und legitimierst die Politik die Vorstellungen der Rüstungsindustrie umzusetzen.

Natürlich nicht nur den Vorstellungen der Rüstungsindustrie! Sondern auch der Automobil-Industrie, der Chemie-Industrie, der Lebensmittel-Industrie, der Atomindustrie usw. Auf jeden Fall nicht die Interessen der (unwissenden) Mehrheit der Wähler.

Wie könnte man daran etwas ändern?

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.